Die Blüte der arabisch- muslimischen Kultur

Bagdad Kalifats im VII Jahrhundert bereits enthalten Irak, Syrien , Palästina, Ägypten , Nordafrika , später auch die Länder Zentralasiens und der Wolga-Bulgaren . Auf riesigen Gebiet Kalifat mächtige einigende Kraft , die der Islam , eine neue Kultur, die noch nie da gewesenen Wohlstand in IX -XI Jahrhundert erreicht wurde .

Mittelalterliche arabisch-muslimischen Kultur hat sich ein komplexes Phänomen, das Erbe der Antike, und die Kreativität der arabischen Führer , und unzählige Beiträge der Völker Zentralasiens und des Mittelmeer enthält . Muslim ( Arabisch) Sprache in allen islamischen Ländern haben die gleiche Bedeutung wie die Sprache der amtlichen Korrespondenz , Literatur und Religion, und dass die latein in Westeuropa.

Die Blütezeit der Kultur des Islam durch den schnellen Anstieg in allen Wissenschaften , die für den menschlichen Geist , dass Ära geprägt. Vorbereitung der weltlichen Bildung, Kunst , Wissen und Technologie waren unter den Anforderungen des Islam, mit seinen ersten Schritten .

Auch während der Rückgang in Europa und dem Fernen Osten in der Welt des Islam blühte Mathematik, Philosophie , Astronomie , Linguistik , Medizin-und Redekunst . Sprache Araber gab der Welt die prächtige Denkmäler von Poesie und Prosa. Dies war die Zeit der Schaffung eines brillanten philosophischen Bücher und Abhandlungen auf dem Gebiet der exakten und in den Geisteswissenschaften. Wie Recht von modernen Historikern und Philosophen Europa zu dieser Zeit argumentierte folgte dem Osten „, wie ein gehorsamer Schüler. “

Wert der Werke von muslimischen Gelehrten zur Weltkultur war von unschätzbarem Wert . Es genügt der Hinweis, dass das mittelalterliche Europa lernte griechischen Philosophen , die Übersetzung ihrer Werke in Latein aus dem Arabischen . Darüber hinaus ist in den XII -XIII Jahrhundert . Verbreitung in Europa und der Rest der Welt von Papier, brachten die Araber , die Hauptarbeit der arabisch-muslimischen Mathematiker , Mediziner und Musikwissenschaftler wurden aufgerüstet und wurde zur Grundlage der europäischen Wissenschaft des Mittelalters .

Herausragende Wissenschaftler Orientalisten rief die Blütezeit der muslimischen Kultur „Oriental Renaissance “ – ein Vorläufer der westlichen Renaissance .
Geschichte der Arabisch Schreiben

Muslim Alphabet ( arabitsa ) besteht aus 28 Buchstaben, von denen jeder , außer den Buchstaben Alef , stellt ein Konsonant . Wörter werden von rechts nach links geschrieben .

Arabische Schrift wird von der nabatäischen abgeleitet , aus dem phönizischen Buchstaben . Als Ergebnis enthält Muslim Alphabet alle Buchstaben des aramäischen sowie Briefe, die die spezifische Arabisch klingt reflektieren : ha , sa, Zal , für , DBP und Hayn .
arabische Kalligraphie

Die meisten islamischen aller Künste ist als Kalligraphie, wo die wichtigsten Ausdrucksmittel sind Muslime Inschriften. Kunst der arabischen Kalligraphie erhalten spezielle Entwicklung ist vor allem auf das Verbot auf das Bild des Schöpfers , den Allmächtigen, den Gesandten Muhammad ( Friede sei mit ihm Frieden geben ) und Lebewesen .

Kalligraphie ist in der arabisch-muslimischen Welt als ein Instrument für die Erhaltung und die Ausbreitung der göttlichen Botschaft , im Heiligen Koran eingeschlossen verehrt.